Südbrandenburg hat einen Kreispokal-Sieger gefunden. Der SV Golßen siegte gegen Rot-Weiß Luckau.

Die auf Grund von Corona-Auflagen mit nur 500 Zuschauern ausverkaufte Partie fand einen verdienten Kreispokalsieger aus Golßen, der in der kommenden Woche, in der 2. Runde des Landespokal, auf den Kreispokalsieger aus Niederlausitz trifft. Das Finalspiel in brütender Hitze soll auf lange Zeit in Erinnerung der Blau-Gelben bleiben.

Die favorisierten Gäste aus der Landesklasse versuchen spielerisch zum Erfolg zu kommen und hatten mehr vom Spiel. Die 1885er jubelten aber über die Führung. Haberstroh köpfte eine Ecke ein und knapp zehn Minuten später war es Stelter mit dem sehenswerten zweiten Treffer und der komfortablen Führung.

Die Gäste hatten auch nach der Pause mehr Spielanteile und eine Großchance zum Anschluss. Kapitän Rösler und Ersatztorwart Gärtner wussten die Chance aber zu vereiteln. Das Risiko der Gäste erhöhte sich mit zunehmender Spielzeit, was Golßen zu Konterchancen brachte. Metczorat besorgte bei einem Konter die Entscheidung und den Pokal für die 1885er.

In der kommenden Woche geht es auch für Luckau bereits weiter. In der 1. Hauptrunde des Kreispokal reist die Mannschaft von Sven Mehlhose zu Eintracht Wittmannsdorf.

https://www.fupa.net/berichte/fc-lauchhammer-sv-golssen-gewinnt-den-kreispokal-gegen-rot-w-2674490.html

Von SVG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.